Gartenprojekt „EDEN“

IMG 2016Vor den Erfolg haben die Götter die Arbeit, den Fleiß und den Schweiß gestellt. Das spüren alle, die gelegentlich in ihren Pausen an unserem Gartenprojekt mitarbeiten.

Inzwischen ist der Boden in unserem „grünen Zimmer“ hinterm Kunstraum von Brombeerranken und Unkraut gerodet und wir können bald mit dem Auslegen von Fließ und Mulch beginnen.

Zwei Schüler aus der 9a, Luca S. und Maik D. hatten die gute Idee, den Garten im hinteren Bereich mit einem Hochbeet aus Paletten zu verschließen. In kompletter Eigenregie haben die beiden aus gestifteten Paletten (Dank an Vater Seydlitz) ein passables Beet erstellt und mit Folie ausgeschlagen. Sobald die Sommerferien vorbei sind :-( werden wir dort IMG 3626eigene Kräuter einpflanzen Dann kann jeder grippale Infekt mit Pfefferminz- und Salbeitee aus eigener Produktion gelindert werden.

Damit man trockenen und vor allem sauberen Fußes zu unserem Paradies /Eden gelangen kann, werden auch die zugewucherten Wege um den Ganztagsflur herum gereinigt. Trotz hoher Temperaturen finden sich einige fleißige Helfer. Wir haben schon viel geschafft und werden dran bleiben.

Allen, die sich hier ganz freiwillig und ohne Lohn engagieren, einen herzlichen Dank. Eure Arbeit ist nicht für die Katz (Achtung Wortspiel :-)), sondern für ein tolles Schulprojekt.

Ein besonderes Dankeschön an unseren Schüler Luca S. (9a), der leider in diesem Sommer nach Niedersachsen zieht und so den fertigen Garten nicht mehr sehen wird. Du hast das Projekt ganz erheblich mitgestaltet!