MINT-freundliche Schule – mehr als nur ein Türschild

20170301 162221Im letzten Jahr wurde unsere Schule als mintfreundliche (MINT = Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) ausgezeichnet. Und diese Auszeichnung ist für uns eine Verpflichtung, uns in dem Bereich zu entwickeln.

Eine wichtige Facette sind dabei die Arbeitsgemeinschaften. Acht AGs kommen aus dem Bereich Technik: die Lego-Roboter mit einem Anfänger und einem Fortgeschrittenenkurs, eine Informatikgruppe, die an Rasberrys programmiert, und der bewährte „Renner“ die Elektrotechnik-AG, in der seit Jahren gelötet und verschaltet wird.

Neu hinzugekommen ist in diesem Jahr unsere Reperaturwerkstatt der Unternehmerinitative „Let’s Mint“ und der Förderung der Firma NFT. Achtung: wenn Sie Repariergut haben, können Sie dieses gerne in unserer Schule abgeben! Wir kümmern uns kostenfrei um die Behebung der Schäden an Toaster, Bügeleisen & Co.. Rufen Sie uns bei Fragen gerne im Sekretariat an!

Zwei weitere Mint-AGs werden auch in diesem Jahr von Heiner Imping angeboten, der zuvor als Ausbildungsleiter für die IHK gearbeitet hat. Herr Imping ist nun schon im dritten Jahr bei uns und bietet in diesem Schuljahr eine Junior-Werkstatt für die „Kleinen“ (Klasse 5-6) und eine Berufs- und Technik-AG für die älteren Schüler (Klasse 7-9) an.

Und die Kleinen haben nun schon nach zwei Terminen erste Ergebnisse in der AG ausgearbeitet. Im Technikraum präsentieren sie stolz die Vogelhäuser, die sie gebaut, gesägt, geschraubt und gehämmert haben. Die AGs von Herrn Imping werden finanziert von den Firmen Gerhardi Kunststoffverarbeitung in Ibbenbüren und der Nolte Technik GmbH auch in Ibbenbüren. Danke, dass Sie mit Ihrem Engagement diese Projekte möglich machen, die nicht nur viel Spaß machen, sondern auch gelebte Berufsvorbereitung sind.