ISV und Gesamtschule Ibbenbüren starten erstmalig im Sporthelferbereich eine Bildungspartnerschaft

IMG 1395Um das außerschulische Lernen vertieft anbieten zu können, haben die Gesamtschule Ibbenbüren und die Ibbenbürener Spielvereinigung 08 e.V. eine Bildungspartnerschaft geschlossen.

Erstmalig findet in diesem Schuljahr eine Sporthelferausbildung für die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 8 statt. Ziel der Sporthelferausbildung ist es, dass die Schülerinnen und Schüler Sport- und Bewegungsangebote in der Schule aber auch im Verein qualitativ begleiten können und so Sozialkompetenzen erwerben.

Fachlich begleitet die ISV, die bereits seit einigen Jahren zwei Fußball-AGs an der Schule anbietet, die Sporthelferausbildung. Die neun Schülerinnen und Schüler im Alter von 14 bis 16 Jahren hatten im Rahmen der Bildungspartnerschaft die Möglichkeit, an vier Übungs- und Trainingsstunden der ISV als Hospitant teilzunehmen und am Ende der Hospitation selbst Stundenteile mit den Mannschaften durchzuführen, um so erste Erfahrung im Umgang mit den außerschulischen Sportgruppen zu sammeln.

Durch die Hospitationen soll den Schülerinnen und Schülern der Weg in den Sportverein und in eine spätere Tätigkeit als Gruppenhelfer oder Übungsleiter im Verein erleichtert werden. „Durch die Bildungspartnerschaft mit der ISV ist es uns gelungen, Teile der ansonsten schulischen Sporthelferausbildung für unsere Schülerinnen und Schüler praxisnah außerhalb der Schule stattfinden zu lassen“, so Nadine Schrameyer als die Lehrerin, die die Sporthelfer an der Gesamtschule ausbildet und betreut.

Nachdem die Schülerinnen und Schüler in den Kinder- und Jugendmannschaften in den Sparten Fußball und Handball hospitiert hatten, wurde das gemeinsame Projekt in einer abschließenden Reflexion von beiden Bildungspartnern als absolut gelungen bewertet.

„Wir wollen gerne weiter in den Mannschaften der ISV hospitieren“, war die einhellige Meinung der angehenden Sporthelfer am Ende des Auswertungsgespräches in der Schule.

„Auch die ISV will in den kommenden Schuljahren die Bildungspartnerschaft mit der Gesamtschule Ibbenbüren weiterführen“, so Volker Kleine-Schimmmöller – Jugendleiter Fußball bei der ISV. „Es ist ein tolles Ergebnis, dass sechs 6 Schüler und Schülerinnen Interesse daran haben, die ISV-Trainer auch über die Sporthelferausbildung hinaus zu unterstützen“.